WIN aktuell  - Stadt Witten

Engagierten Schülern eine Chance geben: ‚Kontrakt‘ sucht Unternehmenspaten für neue Kinder

Für das Projekt "Kontrakt - Unternehmen für Bildung" werden jetzt wieder Unternehmenspaten gesucht, damit neue Kinder aufgenommen werden können! Ansprechpartnerin ist die Wittener Integrationsbeauftragte Claudia Formann unter Tel. 02302 / 581-1011; Email integration(at)stadt-witten.de

Das seit 10 Jahren erfolgreiche Bildungsprogramm „Korntrakt“ richtet sich an engagierte Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse, die in Witten wohnen und nach der 10. Klasse eine Ausbildung beginnen möchten. Die Zensuren sind zunächst eher zweitrangig: „Doch die Kinder müssen bereit sein, in ihrer Freizeit konsequent an ihrem Ziel zu arbeiten“, erklärt Claudia Formann. Dann werden die teilnehmenden Kinder drei Jahre lang von ihren Unternehmenspaten - z. B. durch Workshops oder individuelle Coachings – gefördert. Die Unternehmen verpflichten sich zwar nicht, „ihr“ Kind später in eine Ausbildung zu übernehmen, bieten jedoch - soweit möglich - Plätze für Schul- und Urlaubspraktika an.

Verbindliche Zusagen

Nach dreijähriger Teilnahme haben gerade erst wieder sieben Jungen und Mädchen das Projekt "Kontrakt - Unternehmen für Bildung" erfolgreich verlassen: „Sie haben entweder eine Ausbildungsstelle gefunden oder streben nun das Abitur an“, berichtet Claudia Formann. Weitere 18 Jugendliche bleiben noch länger im Projekt. Jetzt sollen die freien Plätze wieder besetzt werden. Bewerbungen gibt es schon genug, doch feste Zusagen kann es erst geben, wenn sich Unternehmen (oder andere Organisationen) verbindlich zur Übernahme der dreijährigen Patenschaften bereit erklären.

In der Vergangenheit war das soziale Engagement der Unternehmen groß: „Bisher konnten durch ‚Kontrakt‘ schon über 150 Schülerinnen und Schüler gefördert“, berichtet Formann. Das lässt für die Zukunft hoffen. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich direkt an die Integrationsbeauftragte wenden. „Sehr gerne kommen wir auch für ein Informationsgespräch bei Ihnen vorbei“, sagt Claudia Formann.

Im Internet  findet man Informationen unter www.win-witten.de

)

Links